Hausarztmodell

 

Wie funktioniert das Hausarztmodell?

 

Mir der Einführung des Krankenversicherungsgesetzes per 1.1.1996

wurde die gesetzliche Grundlage für alternative Versicherungsmodelle –

so auch für das Hausarztmodell – geschaffen.

Die Grundidee dieser Versicherungsform ist, dass Sie sich in allen

gesundheitlichen Belangen immer zuerst an Ihren Hausarzt wenden. Der

Hausarzt erhält dadurch den ganzheitlichen Überblick über Ihren

Gesundheitszustand und kann damit die Behandlung optimal koordinieren.

Hausarztversicherungen erfreuen sich deshalb bei den Versicherten

einer zunehmenden Beliebtheit. Sicher ist dafür der Prämienrabatt ein

gewichtiger Anreiz. Zusätzlich profitieren die Versicherten aber auch

von der Rolle ihres Hausarztes als «Lotse» durch das Gesundheitswesen.

Eine konstante Vertrauensperson, verbesserte Qualität und die Vermeidung

unnötiger Kosten sind weitere Vorteile.

 

Rechte und Pflichten im Hausarztsystem

 

Als Patient können Sie Ihren Hausarzt unter den im hawa

eingeschriebenen Hausärzten frei wählen. Ein Arztwechsel ist möglich

unter Einhaltung der in den Versicherungsbedingungen festgehaltenen

Fristen. Ein geplanter Wechsel muss mit dem bisherigen Arzt und mit

Ihrer Krankenkasse im Voraus abgesprochen werden.

 

Mit Ihrem Arzt entscheiden Sie gemeinsam über Ihre Behandlung. Ihr

Arzt informiert Sie vollständig und Ihre Wünsche und Ängste werden

respektiert. Sie dürfen eine vorgeschlagene Therapie auch ablehnen. Sie

verpflichten sich jedoch, ärztlich empfohlene Massnahmen zu Förderung

Ihrer Gesundheit zu unterstützen. Anregungen zu Art und Qualität der

Behandlung sind immer willkommen.

 

Bei allen medizinischen Problemen wenden Sie sich zuerst an Ihren

Hausarzt. Ihr Hausarzt ist zuständig für die Überweisung zum

Spezialisten. In Ausnahmefällen (z.B. frauenärztliche und augenärztliche

Untersuchungen) können Sie weiterhin direkt Ihren Spezialisten

konsultieren. Die entsprechenden Bestimmungen entnehmen Sie den

Versicherungsbedingungen Ihrer Krankenkasse. Haben Sie während der

Ferien oder in einem Notfall einen anderen Arzt konsultiert, so sind Sie

verpflichtet, dies Ihrem Hausarzt mitzuteilen.

 

Einen Kassenwechsel können Sie, unter Einhaltung der

Kündigungsfristen, vornehmen. Ihren Hausarzt müssen Sie dabei nicht

wechseln. Und wenn Sie sich für eine Partnerkasse der hawadoc

entscheiden, können Sie sogar weiterhin von den Vorteilen des

Hausarztmodells profitieren.

 

Quelle: www.hawadoc.ch

 

zurück